Das Bundesministerium der Finanzen hat am 26. Juni 2019 die finale Version der ab 30.09.2019 gültigen Staatenaustauschliste im Rahmen des Finanzkonten-Informationsaustauschgesetzes (FKAustG) veröffentlicht.

.Am 26. Juni 2019 veröffentlichte das Bundesministerium der Finanzen die „Bekanntmachung einer finalen Staatenaustauschliste im Sinne des § 1 Absatz 1 FKAustG für den automatischen Austausch von Informationen über Finanzkonten in Steuersachen zum 30. September 2019″ zum Geschäftszeichen IV B 6 -S 1315/13/10021 :052.

Die Liste umfasst nunmehr 94 Staaten, darunter natürlich auch Spanien. Die deutschen Finanzinstitute sind verpflichtet, Bankkonten von Inhabern mit Ansässigkeit in anderen Ländern, zu melden. Auf diese Weise gelangen also Informationen zu Bankkonten in Deutschland von in Spanien ansässigen Kontoinhabern an den spanischen Fiskus. Umgekehrt gilt dies natürlich auch: Auch wenn Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland haben, werden Ihre spanischen Bankkonten dem deutschen Fiskus gemeldet.

Wenn Sie hierzu Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns. Wir beraten Sie zu den Konsequenzen aus dem FKAustG.

Recent Posts

Zertifikat „Geprüfte Immobilie“

Zertifikat „Geprüfte Immobilie“

Sie wollen Ihre Immobilie verkaufen? Dann beauftragen Sie uns mit der rechtlichen Aufbereitung aller für den Verkauf einer Immobilie in Spanien wichtigen Dokumente. Sie erhalten eine Verkaufsmappe mit allen relevanten Dokumenten, auf Wunsch auch mehrsprachig in...

mehr lesen
Was tun, wenn der Nachbar nein sagt?

Was tun, wenn der Nachbar nein sagt?

Ihre Ferienimmobilie befindet sich in einer Urbanisation, in einer Eigentümergemenschaft? Sie wollen Ihre Wohnung oder Ihr Ferienhaus an Feriengäste für Urlaubszwecke vermieten? Dann sollten Sie prüfen lassen, ob und in welchem Umfang Sie dies nach der...

mehr lesen
Der Anwaltsbesuch in den Zeiten der Corona-Pandemie

Der Anwaltsbesuch in den Zeiten der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Das öffentliche Leben ist nahezu im Stillstand. Auch wir sind in Sorge um die Gesundheit unserer Mandantinnen und Mandanten und all derjenigen, die sich von uns Hilfe und Rat erhoffen. Aus diesem Grund...

mehr lesen