Verstirbt ein Mensch im Ausland, so stellt sich für die potentiellen Erben häufig die Frage, in welcher Weise sie die Erbschaft ausschlagen können.

Das Oberlandesgericht Düsseldorf (Beschluss vom 26.10.2018, Az. I-3 Sa 1/18) hat nun klargestellt, dass Artikel 13 EuErbVO (Europäische Erbrechts Verordnung) neben der Zuständigkeit der Gerichte des Landes, in dem der Mensch verstorben ist, eine konkurrierende Zuständigkeit der Gerichte des Mitgliedsstaats begründet, in dem eine Person ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat, der die Erbschaft ausschlagen will.

Begründet wird dies durch das Oberlandesgericht Düsseldorf damit, dass Artikel 13 EuErbVO die Ausschlagung einer Erbschaft in internationalen Erbfällen erleichtern will, indem dem Ausschlagenden die Erklärung gegenüber den Gerichten seines Aufenthaltsstaates ermöglicht wird. Eine Erklärung gegenüber diesem Gericht ersetzt dabei eine Erklärung gegenüber dem nach dem Erbstatut vorgesehenen Gericht.

Die örtliche Zuständigkeit des in Deutschland zuständigen Amtsgerichts ergibt sich aus § 31 Satz 1 IntErbRVG. Danach ist für die Entgegennahme der Ausschlagungserklärung das Nachlassgericht zuständig, in dessen Bezirk die erklärende Person ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat.

Beispiel:

Einer Ihrer Angehörigen ist in Spanien verstorben und es kommt spanisches Erbrecht zur Anwendung. Sie können als in Deutschland lebender Erbe dennoch die Erbschaft durch Erklärung bei dem für Ihren gewöhnlichen Aufenthalt zuständigen Nachlassgericht ausschlagen.

Viele Amtsgerichte kommen mit der Komplexität der EuErbVO und internationalen Erbfällen nicht zurecht. Wir helfen Ihnen gerne.

Recent Posts

Zertifikat „Geprüfte Immobilie“

Zertifikat „Geprüfte Immobilie“

Sie wollen Ihre Immobilie verkaufen? Dann beauftragen Sie uns mit der rechtlichen Aufbereitung aller für den Verkauf einer Immobilie in Spanien wichtigen Dokumente. Sie erhalten eine Verkaufsmappe mit allen relevanten Dokumenten, auf Wunsch auch mehrsprachig in...

mehr lesen
Was tun, wenn der Nachbar nein sagt?

Was tun, wenn der Nachbar nein sagt?

Ihre Ferienimmobilie befindet sich in einer Urbanisation, in einer Eigentümergemenschaft? Sie wollen Ihre Wohnung oder Ihr Ferienhaus an Feriengäste für Urlaubszwecke vermieten? Dann sollten Sie prüfen lassen, ob und in welchem Umfang Sie dies nach der...

mehr lesen
Der Anwaltsbesuch in den Zeiten der Corona-Pandemie

Der Anwaltsbesuch in den Zeiten der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Das öffentliche Leben ist nahezu im Stillstand. Auch wir sind in Sorge um die Gesundheit unserer Mandantinnen und Mandanten und all derjenigen, die sich von uns Hilfe und Rat erhoffen. Aus diesem Grund...

mehr lesen