Das Bundesministerium der Finanzen hat am 26. Juni 2019 die finale Version der ab 30.09.2019 gültigen Staatenaustauschliste im Rahmen des Finanzkonten-Informationsaustauschgesetzes (FKAustG) veröffentlicht.

.Am 26. Juni 2019 veröffentlichte das Bundesministerium der Finanzen die „Bekanntmachung einer finalen Staatenaustauschliste im Sinne des § 1 Absatz 1 FKAustG für den automatischen Austausch von Informationen über Finanzkonten in Steuersachen zum 30. September 2019″ zum Geschäftszeichen IV B 6 -S 1315/13/10021 :052.

Die Liste umfasst nunmehr 94 Staaten, darunter natürlich auch Spanien. Die deutschen Finanzinstitute sind verpflichtet, Bankkonten von Inhabern mit Ansässigkeit in anderen Ländern, zu melden. Auf diese Weise gelangen also Informationen zu Bankkonten in Deutschland von in Spanien ansässigen Kontoinhabern an den spanischen Fiskus. Umgekehrt gilt dies natürlich auch: Auch wenn Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland haben, werden Ihre spanischen Bankkonten dem deutschen Fiskus gemeldet.

Wenn Sie hierzu Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns. Wir beraten Sie zu den Konsequenzen aus dem FKAustG.

Recent Posts

Decreto-Ley 3/2019 vom 24.09.2019

Decreto-Ley 3/2019 vom 24.09.2019

Mit dem am 26.09.2019 in Kraft getretenen „Decreto-Ley 3/2019 de medidas urgentes para la adecuación ambiental y territorial de las edificaciones  irregulares en la Comunidad Autónoma de Andalucía“ werden gänzlich neue Regelungen für alle irregulären Häuser in...

mehr lesen
Andalusien verbessert Erbschaftsteuer

Andalusien verbessert Erbschaftsteuer

Mit dem Decreto-ley 1/2019 vom 9. April 2019 hat Andalusien erhebliche weitere Vergünstigungen bei der Erbschaft- und der Schenkungsteuer eingeführt. Durch das Gesetz werden die zentralstaatlichen Steuerregelungen geändert und eine Steuerermäßigung bei der Erbschaft-...

mehr lesen
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Was Sie bei Vermietung Ihrer Ferienimmobilie über Agenturen beachten sollten. Ferienhäuser oder Ferienwohnungen werden durch deren Eigentümer oft nur wenige Wochen im Jahr selbst genutzt. Da liegt es nahe, durch eine Vermietung dieser Immobilien an andere Feriengäste...

mehr lesen